Kooperationsprogramm Interreg V-A Slowenien-Österreich im Zeitraum 2014-2020

Kooperationsprogramm Interreg V-A Slowenien-Österreich im Zeitraum 2014-2020

Kooperations- programm Interreg V-A SI-AT

Das Kooperationsprogramm Interreg V-A Slowenien-Österreich ist ein grenzübergreifendes Kooperationsprogramm zwischen Slowenien und Österreich im Programmzeitraum 2014-2020. Im Rahmen des Programms werden grenzübergreifende Projekte zwischen Slowenien und Österreich kofinanziert, die zur ausgewogenen Entwicklung der grenzübergreifenden Regionen beitragen werden.

Öffentlicher Aufruf

Der öffentliche Aufruf im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich ist für die Kofinanzierung grenzübergreifender Projekte zwischen Slowenien und Österreich im Programmzeitraum 2014-2020 bestimmt. Für die Kofinanzierung von Projekten stehen 44,9 Mio EUR EFRE zur Verfügung.

Aktuelles

Registrieren Sie sich für den Erhalt des E-Newsletters und Sie werden alle Nachrichten und Neuigkeiten im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich per E-Mail erhalten. Ihre Daten werden nur zu Informationszwecken genutzt.

eMS

Logo3In der Programmperiode 2014-2020 wird das elektronische Monitoringsystem (eMS) im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich.

IP SI-AT 2021-2027

Im April 2019 wurde eine Arbeitsgruppe für die Programmierung eingerichtet, deren Ziel es ist, die Erstellung des Programmdokuments Interreg Programm Slowenien-Österreich zu leiten und zu überwachen. Auch im Programmzeitraum 2021-2027 wird das Programm vom Regierungsamt für Entwicklungund europäische Kohäsionspolitik als Verwaltungsbehörde und gemeinsames Sekretariat in enger Zusammenarbeit mit Vertretern beider Länder verwaltet.

Auf dieser Webseite können Sie alle relevanten Informationen über das Kooperationsprogramm Interreg V-A Slowenien-Österreich im Programmzeitraum 2014-2020 finden. Im Programm stehen 44,9 Mio Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung für die Kofinanzierung von grenzübergreifenden Projekten zur Verfügung.

Letzte Neuigkeiten

Änderung des Öffentlichen Aufrufs und neue Version des Handbuchs

Wir möchten sie darüber in Kenntnis setzen, dass das Korrigendum des öffentlichen Aufrufs für die Einreichung von Projektanträgen und die neuen Versionen des 2. und 3. Teils des Handbuchs für Begünstigte veröffentlicht wurden.

Internationale Schulung fürs eMS Informationssystem für Vertreter der Prüfbehörde und Prüfstellen aus Österreich, Kroatien, Ungarn und Slowenien

Gestern, am 31. Mai 2017, organisierte das Regierungsamt für Entwicklung und europäische Kohäsionspolitik in der Rolle der Verwaltungsbehörde und der gemeinsamen Sekretariate dreier grenzübergreifender Kooperationsprogramme eine Schulung für die Vertreter der Prüfgruppe hinsichtlich der Verwendung des elektronischen Monitoringsystems (eMS).

Ankündigung des Workshops für Antragssteller

Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass der Workshop für Antragssteller im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich im Zeitraum 2014-2020, voraussichtlich am 14. Juni 2017 um 13 Uhr in Slowenien stattfinden wird.

GEOFESTIVAL 2017 - SO BUND UND VIELFÄLTIG IST DER GEOPARK KARAWANKEN

Am Freitag, den 19. Mai 2017, fand im Kulturni dom Pliberk/Bleiburg die Pressekonferenz zur Präsentation des GEOFESTIVALS 2017 statt. Das GEOFESTIVAL findet heuer zum ersten Mal im Rahmen des grenzüberschreitenden Projektes EUfutuR: Zukunft Europa – Identität, Internationalisierung und Institutionalisierung – Geopark Karawanken, statt.