Flagship Products

Intenziviranje turističnega ustvarjanja vrednosti vodilnih produktov naravne in kulturne dediščine / Intensivierung der touristischen Wertschöpfung rund um Leitprodukte des Natur und Kulturerbes

Lange Zeit war das entspannte Paar im dampfenden Warmwasserbecken in freier Natur ein typisches Bild für die Tourismus- und Thermenregionen im Osten von Slowenien und von der Steiermark. Mittlerweile könnte dieses Bild von überall stammen. Wellnesslandschaften sind zu einem weltweiten touristischen Standardangebot geworden. Die Region ist gefordert, ihr Profil zu schärfen. Ein erster Schritt war das Projekt Regio Vitalis, durch das die besondere regionale Natur und Kulinarik als wichtige Assets der Region erkannt und in den Mittelpunkt gerückt wurden. Um sich gegenüber anderen Regionen zu profilieren, braucht es aber mehr als das, nämlich klare, regionale Alleinstellungsmerkmale. Eine Analyse zeigte, dass die Projektregion in Mitteleuropa mit Abstand die größte Zahl an Thermal- und Mineralwasserquellen aufweist, das größte Apfelanbaugebiet besitzt und unangefochtenes Zentrum der Kürbiskernproduktion ist. Hinzu kommen weitere Leitprodukte wie Hollunder oder Honig, die für einzelne Regionen kennzeichnend sind.
Ziel von Flagship Products ist es, in Kombination mit diesen Leitprodukten neue touristische Angebote zu entwicklen und dadurch ein außergewöhnliches Urlaubserlebnis zu kreiieren, das von anderen Regionen nicht einfach kopiert werden kann.
Durch den Ansatz von Flagship Products wird erstmals eine Partnerschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Leitprodukts (Landwirt, Verarbeiter, Handel, Tourismus, etc.) aufgebaut, um sich gegenseitig bei Entwicklung, Vermarktung und Vertrieb zu unterstützen. Alle Aktivitäten erfolgen nach einer einheitlichen Vorgangsweise, die bilateral entwickelt wird. Für Thermal- und Mineralwasser, Apfel und Kürbiskerne werden gemeinsame, grenzüberschreitende Partnerschaften aufgebaut. Ergebnisse des Projektes sind eine Stärkung des Bewusstseins für regionale Besonderheiten, neue Kooperationen, neue Qualifikationsmodule, neue Produkt- und Erlebnisangebote rund um Leitprodukte und vor allem neue Gäste für die Region!

Prioritätsachse 2

Investitionspriorität 6c
SZ 1: Verwirklichung einer nachhaltigen Entwicklung des Natur- und Kulturerbes

Projektdauer

1. Juli 2016 – 31. Dezember 2019

gebundene EFRE Mittel

1.601.106,74 EUR

Projektpartner

Qualifizierungsagentur Oststeiermark GmbH (Lead Partner)

Zavod za inovativnost in podjetništvo

Zavod za kulturo, turizem in šport Murska Sobota

Razvojna agencija Slovenske Gorice d.o.o.

Tourismus-Regionalverband Oststeiermark

Thermenland Süd- & Oststeiermark Marketing GmbH

Regionalmanagement Südoststeiermark Steirisches Vulkanland GmbH

Regions Entwicklungs- und Management Oststeiermark GmbH

SREDNJA ŠOLA ZA GOSTINSTVO IN TURIZEM RADENCI