Von beiden Seiten, Schlitten gleiten!

Im Rahmen des Projekts Alpe Adria Karavanke/Karawanken entwickeln slowenische und österreichische Partner gemeinsam nachhaltige Tourismusprodukte und ein spezialisiertes grenzüberschreitendes Tourismusangebot.

Am Samstag, den 9. Februar 2019, nahmen Vertreter des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich mit der Veranstaltung »Von beiden Seiten, Schlitten gleiten« am »Wintererlebnistag in St. Jakob im Rosental« teil, der vom Projekt Alpe Adria Karavanke/Karawanken organisiert wurde.

Bei der Veranstaltung konnten sich die Teilnehmer im Alpen Riesenslalom, im Langlaufrennen und im Biathlon testen. Am Nachmittag fanden verschiedene Aktivitäten zum Thema Bewegung im Schnee statt, teil derer auch Vertreter des gemeinsamen Sekretariats/der Verwaltungsbehörde des Programms waren. Die Teilnehmer haben jeweils zu zweit an den Schlittenspielen teilgenommen. Die schnellsten und geschicktesten erwartete eine Überraschung. Diese Aktivität ist nur eine in einer Reihe von Präsentationen der Projektergebnisse, mit denen das Programm seine Geschichte „erzählen“ bzw. die Geschichte von Projekten im grenzübergreifenden Bereich der Öffentlichkeit näherbringen möchte. Im Falle des Projektes Alpe Adria Karavanke/Karawanken führte die Zusammenarbeit kleinerer Gemeinden zu einem Durchbruch, der ohne diese Kooperation nicht hätte erreicht werden können.

Am Wintererlebnistag in St. Jakob im Rosental nahmen Ingo Appé (Bundesratspräsident), Heinrich Kattnig (Bürgermeister der Marktgemeinde St. Jakob im Rosental), Andrej Karničar (Bürgermeister der Gemeinde Jezersko),  Hannes Slamanig (Vertreter des Amtes der Kärntner Landesregierung), Daniel Mesotitsch (österreichischer Biathlet), Vertreter der Projektpartner und lokaler Medien teil.

Im Februar und März werden in diesem Rahmen noch zwei Veranstaltungen stattfinden, und zwar der Langlauftag (16. Februar 2019 in Jezersko) und der Skitourenlauf »DreiländerATTeck« (2. März 2019). Solche Ereignisse unterstreichen die Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

An beiden Veranstaltungen im Februar sind auch Vertreter des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich mit Aktivitäten unter dem Motto „Von beiden Seiten, Schlitten gleiten!“ beteiligt, mit der das Programm auf spielerische Art und Weise das Programm und die Projekte, die in dessen Rahmen durchgeführt werden, promovieren möchten. Seien auch Sie ein Teil der „Geschichte“ und nehmen Sie am Langlauftag, der am 16. Februar 2019 in Jezersko stattfinden wird, teil.

Fotos der Veranstaltung