CAPACON Innovativen Unternehmen Einladung zum Energiemanagementsystem (EMS)

ZIEL: Verbesserung der Innovationskapazität von Unternehmen, um fortschrittliche, effiziente und intelligente Produkte zu entwickeln. Im Projekts ein Energiemanagementsystem (EMS) mit Forschungseinrichtungen in Österreich und Slowenien eingerichtet wurde.

 Unternehmen, die ihre Produkte in den Bereichen EMS, Energieerzeugung, Speicherung oder Verbrauchsanlagen haben und ihre Produkte als Teil der Energieflexibilitätsdienstleistungen einbinden und testen möchten, sind eingeladen, sich uns anzuschließen.

WIE KANN MAN “CAPACON EMS” BEITRETEN:
CAPACON_INVITATION_DE beilegen bis 15.09.2018
– Senden an capacon@teces.si

Interessante NEWS: WARUM SIND ENERGIEMANAGEMENTSYSTEME AUF DEM FORMARSCH? http://www.capacon.eu/warum-sind-energiemanagementsysteme-vormarsch/

Follow us:
Twitter: @CAPACON_TECES
web: www.capacon.eu/

Für mehr Informationen besuchen Sie die Webseite des Projekts CapaCon.

KOMMEN SIE MIT UND ERLEBEN SIE DEN GRENZÜBERGREIFENDEN GEOPARK

Im Rahmen des grenzübergreifenden Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich feiern wir in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Programmpartner Amt der Kärntner Landesregierung sowie dem Geopark Karavanke / Karawanken den diesjährigen Tag der europäischen Zusammenarbeit (EC Day) am Freitag, den 21. September 2018.

Zu dieser Gelegenheit laden wir Sie ein, an unserer Veranstaltung „Doživeti čezmejni Geopark / Den grenzübergreifenden Geopark erleben“, einem kostenlosen grenzübergreifenden Ausflug zum Geopark Karawanken, teilzunehmen.

Zuerst begeben wir uns nach Mežica, wo wir nach einer kurzen Jause mit der Bergbahn in die Mine von Mežica fahren. Nach Besichtigung des Untergrunds der Petzen auf der slowenischen Seite werden wir auf der österreichischen Seite mit der Bergbahn auf die Petzen fahren und anschließend eine kurze Panoramawanderung machen. Wir werden die Veranstaltung mit geselligem Beisammensein beim Berggasthof Alte Zollhütte/Siebenhütten ausklingen lassen.

Abfahrten mit dem Bus sind von Pinkafeld, Güssing, Graz, Klagenfurt und Villach aus geplant. Die Teilnehmer aus Slowenien können sich in Ljubljana, Kranj, Jesenice, Celje, Velenje, Slovenj Gradec, Ptuj, Maribor, Dravograd, Lendava, Murska Sobota und Gornja Radgona anschliessen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Wir sorgen für Bustransfers aus dem Programmgebiet sowie für Speis und Trank. Sie müssen nur Zeit und gute Laune mitbringen. Die Anmeldung zur Veranstaltung wird auf unserer Webseite unter:  www.si-at.eu/en2/ec-day-2018 bis zur Belegung aller verfügbaren Plätze möglich sein. Bei Fragen rufen Sie bitte 00386 1 400 3167 an. Für weitere Informationen zum EC Day besuchen Sie die EC Day Webseite www.ecday.eu.

Die Veranstaltung hat den Zweck, das Programm und die kofinanzierten Projekte zu promovieren.

Machen Sie mit und nehmen Sie teil!

EINLADUNG UND PROGRAMM

BUSROUTEN

ANMELDUNG

Erinnerung: Einladung zum Workshop für Antragssteller

Wir laden Sie ein, am Workshop für Antragssteller im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich, der am 19. September 2018 um 10 Uhr im Hotel Alte Post in Leibnitz, Österreich, stattfinden wird, teilzunehmen.

Der Workshop ist für potenzielle Antragssteller im Rahmen der vierten Frist des Öffentlichen Aufrufs für die Projekteinreichung des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich im Zeitraum 2014-2020 gedacht, die 28. November 2018 ablaufen wird.

Der Workshop wird so durchgeführt (eine Simultanübersetzung wird gewährleistet), dass Teilnehmer aus beiden Ländern am Workshop teilnehmen können und wird neben einem generellen auch einen thematisch fokussierten Teil in kleineren Gruppen umfassen. Deshalb wählen Sie bei der Registrierung die Prioritätsachse aus, die für Sie von größtem Interesse ist (bzw. in der Sie vorhaben einen Projektantrag einzureichen).

Bislang wurden 41 Projekte im Rahmen des grenzübergreifenden Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich mit einem Gesamtwert von 42,6 Mio. EUR aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) genehmigt. Bisher wurden somit mehr als 94 % aller verfügbaren Programmittel vergeben bzw. vertraglich gebunden. Die verbleibenden Mittel, knapp über 2,3 Mio. EUR EFRE-Mittel, stehen in der 4. Frist für die Einreichung von Anträgen zur Verfügung.

Auf der Grundlage einer Durchsicht der 41 genehmigten Projekte haben wir festgestellt, dass wir auf Programmebene noch nicht alle geplanten Werte der Programmindikatoren erreicht haben. Die Indikatoren, bei denen die Werte noch nicht erreicht wurden, betreffen Forschungs- und Entwicklungsprojekte (spezifisches Ziel 1) und das Thema Internationalisierung (spezifisches Ziel 3) innerhalb der 1. Prioritätsachse,  Bio- und Geodiversität (Investitionspriorität 6c) im Rahmen der 2. Prioritätsachse und Projekte, an denen Forschungseinrichtungen im Bereich der Bewirtschaftung und der sinnvollen Nutzung von Wasserressourcen beteiligt sind (Investitionspriorität 6f). Angesichts der verfügbaren Mittel im Rahmen der Prioritätsachse 1 und der Erreichung der Werte der Programmindikatoren, sollte der Empfehlung, dass die Projekte, die in der 4. Frist für die Einreichung von Anträgen im Rahmen dieser Prioritätsachse eingereicht werden, 550.000 EUR EFRE-Mittel nicht überschreiten, Folge geleistet werden.

Die Anmeldung zum Workshop ist unter folgendem Link möglich:  http://www.si-at.eu/en2/workshop-for-applicants/.

Beste Grüße,

Ihr Gemeinsames Sekretariat                

EINLADUNG

AS-IT-IC Workshop – Aufruf zum Handeln

AS-IT-IC Workshop
Sie sind herzlich eingeladen, am AS-IT-IC-Workshop innovative IKT-Lösungen für den Tourismus zu präsentieren, zu hören und zu diskutieren.

Zweck
Organisation des AS-IT-IC-Workshops, wo aktuelle Projektprototypen zusammen mit innovativen IKTLösungen für Touristen und Touristen präsentiert werden, die von externen Organisationen entwickelt wurden. Das zweite Ziel ist die Vernetzung von Anbietern und Konsumenten intelligenter tourismusorientierter IKT-Lösungen.

Ort und Zeit
– Jožef Stefan Institute, Jamova cesta 39, 1000 Ljubljana
– 12. Oktober, 2018

Preis
Der AS-IT-IC Workshop ist für alle Teilnehmer kostenlos.

Bitte um Mithilfe
Bitte teilen Sie die Nachrichten mit relevanten Personen, von denen Sie denken, dass sie daran interessiert wären, als Moderatoren oder Teilnehmer teilzunehmen. Wir danken Ihnen im Voraus!

Weitere Informationen
– https://is.ijs.si/?lang=en
– is@ijs.si
– jernej.zupancic@ijs.si

Einladung und Programm

Drei europäische Spitzenpartner erzählen ihre Erfolgsgeschichte

Am 2. Oktober 2018 findet in Graz das erste Geschäftstreffen im Rahmen des Projektes »ABS Network« statt. Das Projekt generiert ein Wissensnetzwerk zwischen slowenischen und österreichischen Experten im Bereich effizienter Nutzung der Sonnenenergie.

ANKÜNDIGUNG DER VERANSTALTUNG IM RAHMEN DES TAGES DER EUROPÄISCHEN ZUSAMMENARBEIT 2018!

Das grenzübergreifende Kooperationsprogramm Interreg V-A Slowenien-Österreich organisiert im Rahmen des Regierungsamtes der Republik Slowenien für Entwicklung und europäische Kohäsionspolitik und in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Programmpartner Amt der Kärntner Landesregierung sowie dem Geopark Karavanke / Karawanken den diesjährigen Tag der europäischen Zusammenarbeit (EC Day) in Mežica und auf der Petzen.

Markieren Sie sich das Datum in Ihrem Kalender und nehmen Sie an unserer Veranstaltung im Rahmen des Tages der europäischen Zusammenarbeit 2018 unter dem Motto “Painting the future” teil, die am Freitag, den 21. September 2018 im grenzübergreifenden Gebiet Kärntens stattfinden wird.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Wir sorgen für Bustransfers aus dem Programmgebiet sowie für Speis und Trank. Sie müssen nur gute Laune mitbringen. Die Einladung, Details zum Programm und die Anmeldung zur Veranstaltung werden in Kürze zur Verfügung stehen. Für weitere Informationen zum EC Day besuchen Sie die EC Day Webseite www.ecday.eu.

Einladung zum Workshop für Antragssteller

Wir laden Sie ein, am Workshop für Antragssteller im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich, der am 19. September 2018 um 10 Uhr im Hotel Alte Post in Leibnitz, Österreich, stattfinden wird, teilzunehmen.

Der Workshop ist für potenzielle Antragssteller im Rahmen der vierten Frist des Öffentlichen Aufrufs für die Projekteinreichung des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich im Zeitraum 2014-2020 gedacht, die 28. November 2018 ablaufen wird.

Der Workshop wird so durchgeführt (eine Simultanübersetzung wird gewährleistet), dass Teilnehmer aus beiden Ländern am Workshop teilnehmen können und wird neben einem generellen auch einen thematisch fokussierten Teil in kleineren Gruppen umfassen. Deshalb wählen Sie bei der Registrierung die Prioritätsachse aus, die für Sie von größtem Interesse ist (bzw. in der Sie vorhaben einen Projektantrag einzureichen).

Bislang wurden 41 Projekte im Rahmen des grenzübergreifenden Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich mit einem Gesamtwert von 42,6 Mio. EUR aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) genehmigt. Bisher wurden somit mehr als 94 % aller verfügbaren Programmittel vergeben bzw. vertraglich gebunden. Die verbleibenden Mittel, knapp über 2,3 Mio. EUR EFRE-Mittel, stehen in der 4. Frist für die Einreichung von Anträgen zur Verfügung.

Auf der Grundlage einer Durchsicht der 41 genehmigten Projekte haben wir festgestellt, dass wir auf Programmebene noch nicht alle geplanten Werte der Programmindikatoren erreicht haben. Die Indikatoren, bei denen die Werte noch nicht erreicht wurden, betreffen Forschungs- und Entwicklungsprojekte (spezifisches Ziel 1) und das Thema Internationalisierung (spezifisches Ziel 3) innerhalb der 1. Prioritätsachse,  Bio- und Geodiversität (Investitionspriorität 6c) im Rahmen der 2. Prioritätsachse und Projekte, an denen Forschungseinrichtungen im Bereich der Bewirtschaftung und der sinnvollen Nutzung von Wasserressourcen beteiligt sind (Investitionspriorität 6f). Angesichts der verfügbaren Mittel im Rahmen der Prioritätsachse 1 und der Erreichung der Werte der Programmindikatoren, sollte der Empfehlung, dass die Projekte, die in der 4. Frist für die Einreichung von Anträgen im Rahmen dieser Prioritätsachse eingereicht werden, 550.000 EUR EFRE-Mittel nicht überschreiten, Folge geleistet werden.

Die Anmeldung zum Workshop ist unter folgendem Link möglich:  http://www.si-at.eu/en2/workshop-for-applicants/.

Beste Grüße,

Ihr Gemeinsames Sekretariat                

EINLADUNG