Erfolgreich durchgeführte Workshops zur Berichterstattung und für Antragssteller

Am Mittwoch, den 14. Juni 2017, fanden in Dobrna, Slowenien zwei Workshops im Rahmen des Programms statt, und zwar zur Berichterstattung und für potentielle Antragssteller.

Im Rahmen der 2. Frist für die Einreichung von Projektanträgen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich im Zeitraum 2014-2020 wurden 10 Projekte für die Umsetzung genehmigt. Für Lead- und Projektpartner dieser Projekte fand am Mittwoch Vormittag der Workshop zur Berichterstattung statt.

Im Rahmen des 2. derartigen Workshops wurden den Teilnehmern die Anleitungen für Information und Publizität und die Anleitungen für die Berichterstattung vorgestellt. Der zentrale Teil des Workshops wurde der praktischen Vorstellung der Berichterstattung im elektronischen Monitoring System (eMS) gewidmet.

Am Workshop nahmen etwas mehr als 60 Teilnehmer teil. Die meisten Teilnehmer kamen in der Rolle des Lead- bzw. Projektpartners zum Workshop, es waren aber auch Programmpartner aus beiden Ländern anwesend.

Für mehr Informationen zum Workshop zur Berichterstattung klicken Sie hier.

Am Nachmittag fand noch der Workshop für potentielle Antragssteller im Rahmen des Öffentlichen Aufrufs statt.

Im Rahmen des Workshops stellte das gemeinsame Sekretariat den Teilnehmern kurz das Kooperationsprogramm vor, übermittelte Informationen zum Öffentlichen Aufruf, zur Analyse der 1. und 2. Frist des Öffentlichen Aufrufs und fasste die häufigsten administrativen Fehler zusammen, stellte die Vorschriften über die Förderfähigkeit der Ausgaben, die Anforderungen hinsichtlich der Information und Publizität, die Anhänge zum Antragsformular und das elektronische Monitoringsystem (eMS) vor, in dem die Antragssteller ihre Projektanträge einreichen werden. Am Workshop haben etwas mehr als 60 Teilnehmer teilgenommen.

Im Rahmen des öffentlichen Aufrufs stehen noch etwas weniger als 21 Mio. EUR Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung zur Verfügung. Die dritte Frist für die Einreichung von Projekten läuft am 14. September 2017 um 12 Uhr ab.

Für mehr Informationen zum Workshop für Antragssteller klicken Sie hier.